Der Garten

Garten 1

Einige km vom Wohnhaus entfernt, auf fruchtbarem Lößboden der Soester Niederbörde, nahe der Lippeaue, ...

weiterlesen

 

Aktuelles

img 5823 2

Ab Anfang Oktober! Ungefüllte, japanblütige Pfingstrosen abzugeben.

 Weiterlesen

 

Die Figuren

Figuren1

Die unabhängige Gestaltung eines Gartens ist ein genussvoller, kreativer Akt...

weiterlesen

 

Gartenabende

Gartenabend

 Gartenstammtisch - Herbstveranstaltung 2019

 weiterlesen

 

Workshops

Workshops

 Günstig wären meines Erachtens bereits gefügte Gruppen/Cliquen mit deutlich gelöster, fröhlicher Grundstimmung.

weiterlesen

 

Über uns

Ueber uns

Hier steht was über uns und so weiter...

weiterlesen

Der erste Blogbeitrag würde hier stehen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Etiam eleifend lorem at sagittis pretium. Morbi vitae tellus mattis ex varius faucibus. Proin placerat, felis non blandit congue, leo ipsum interdum diam, nec volutpat arcu diam quis libero. Integer fermentum scelerisque libero in luctus. Donec sit amet lacinia elit. Nullam auctor lacinia malesuada. Maecenas auctor lacinia nisi id pretium. Curabitur ut odio consequat...

Weiterlesen: Der erste Blogbeitrag würde hier stehen

Unser Blog

Erster Beitrag :
Die Gartenlust im Klimawandel
„Geben kann nur , wer auch gehabt hat“ – diese uralte Therapeutenweisheit fiel mir ein , als ohne entsprechenden Niederschlagsausgleich des Vorjahres gleich wieder der diesjährige Frühsommer zu heiß und zu trocken war.
Gilt dieser Spruch nur für emotional Unterversorgte ? Oder auch für den Garten ? Das Setzloch für einen Weidezauntorpfosten , 90cm tief , von meinem jugendlich wirkenden Nachbarn Heinrich (84 Jahre) tiefenentspannt in etwa 20 Min. in den bis ganz unten pulvertrockenen wie knüppelharten Boden getrieben (kein Minibagger , Spaten !) , hatte mir im April schon auf unserem grundwassernahen Niederbördestandort das Fürchten gelehrt !drought 780088 1280 web
Einer Ahnung folgend , hatte ich eigentlich den ganzen trüben aber wenig regenergiebigen Winter über die Schluckspechte im Sträucherreich ,  wie Rhododendron u. Hortensien , mit dem Inhalt meines Püttbrunnens geflutet . ( Glücklicherweise ! Beim Blick in viele Gärtensieht man noch Abgestorbenes vom Vorjahr , -und es wird aktuell munter weiter – und neugestorben !) Noch gut vorzeigbar gingen sie in die neue Gartensaison , schwächelten dann aber erkennbar schnell bereits nach wenigen Hitzetagen .
Meine Vermutung : Für viele unserer Pflanzen fällt die Kapillarwirkung des Unterbodens zu ihrer Wasserversorgung aus dem Grundwasser mehr oder weniger aus !
Die alte Standardempfehlung : „Durchdringend Wässern !“ saniert die Pflanzen nicht mehr, sie wirkt allenfalls nur noch todeskampfverlängernd!
Auch wenn (umweltignorantes) Wässern technisch und finanziell möglich wären , dürfte in Zukunft der Effekt dennoch oft unbefriedigend bleiben ! Die Sonnenexposition unserer Gartenpflanzen im Temperaturbereich von 32 -37° überfordert zu viele von ihnen ! (verbrannte Gärten!)tree 3675752 1920 web
Damit sich aus dieser hier knapp umrissenen Problematik für meine Gartenlust langfristig kein klimawandeltechnisches Burn – Out entwickelt , werde ich mit der kommenden Umpflanzsaison einiges deutlich anders machen ! (Na ? Silvestervorsätze ?)
   - Sortimentsbereinigung ! (Brauche ich jeden Schluckspecht?)
   -kritischere Standorteinschätzung / Bewertung des Kleinklimas
  - Neuzugänge nur nachWasserbedarfsanalyse !
  - kleinklimatische Optimierung neuer Pflanzplätze !
  - nach Möglichkeit frühe Herbstpflanzung / Nachsorge bis weit ins nächste Jahr
  - Schaffung weniger ,notbewässerbarer ,abgesenkter Muldenlagen für trinkfreudige Lieblinge.
  - „Feuchtgebiete“ aus unter Mulch verlegten ,perforierten Gartenschläuchen , bei Bedarf flutbar.
  - usw.

 

Im übrigen : Unansehnliches , zusammengefallenes Staudengedöns radikal zurückschneiden , wenn es dann wieder feuchter wird , hat man schnell wieder verjüngte , vorzeigbare Pflanzen , die , je nach Art , sogar oft noch prachtvoll remontieren .
 
 
 
Ab 35° können versierte Gartenfreaks auch gar nicht in den Garten gehen ! (Du schaffst das ! )

 

ultricies euismod

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Mauris gravida a dolor at vestibulum. Sed posuere dolor at massa lacinia maximus. Vivamus congue pulvinar nisl luctus dapibus. Vivamus urna purus, malesuada id sapien vel, commodo ultricies mi. Vestibulum eu scelerisque tortor, eget sagittis felis. Curabitur vitae ligula quis dui ultricies euismod eu a diam. Vestibulum a tempus quam.

Weiterlesen: ultricies euismod

Back to Top